skip to main content
  • AOK Traditionsmasters in Berlin

    Ausrichtung des größten Traditionsturniers in Deutschland mit über 8.000 Zuschauern in der ausverkauften Max-Schmeling-Halle in Berlin und bis zu 880.000 TV-Zuschauern in der Spitze.

  • AOK Nordost im Olympiastadion

    Betreuung und Umsetzung der Exklusivpartnerschaft der AOK Nordost beim Hauptstadtclub Hertha BSC

  • Hertha vs. Juve

    Untervermarktung des Spiels Hertha BSC vs. Juventus Turin im Summer of Champions

  • Motorsport Incentives

    Kreation, Verkauf und Umsetzung von attraktiven Incentive Veranstaltungen an den besten Rennstrecken Europas

  • ComGames

    Full-Service-Konzeption und Realisierung der
    1. ComGames der Commerzbank AG in Berlin (Foto: Get-Together im Kuppelsaal des Haus des Deutschen Sportes)

  • Borussia Dortmund Pokalsieger 2012

    Konzeption und Realisation umfangreicher Marketingaktivitäten des BVB für das DFB Pokalendspiel 2012 in Berlin

  • Legendenfußball beim FC Barcelona

    Gespräch zwischen Bernd Kühn und Ramon Alfonseda, dem Präsidenten der Sports Group of European Former Football Players Associations im Camp Nou Barcelona. Señor Alfonseda ist auch in Personalunion Präsident der Traditionsmannschaft des FC Barcelona.

  • Budenzauber Krefeld im Königpalast

    Ausrichtung des Traditionsturniers mit 5,5 Stunden Liveübertragung auf Sport1. Exklusiv hierfür ins Leben gerufen: die Uerdinger Legenden um Friedhelm Funkel.

  • SEB Turnier

    Incentive-Fußballturnier der SEB AG mit über 1.000 Teilnehmern und Fans in Berlin mit anschließendem Gala-Dinner im Olympiastadion

  • Königlicher Fußball

    Champions-League-Finalisten von 2001 unter sich. V.l.n.r.: Bernd Schneider, Michel Salgado und Carsten Ramelow

  • Budenzauber Emsland

    Ausrichtung des Budenzauber Emsland in der EmslandArena in Lingen. Über 3.200 Zuschauer jubeln bei der Erstauflage internationalen Stars wie Ivan Klasnic und Ailton zu.

 
AKTUELLES

Mike David Ortmann auch 2016 wieder Motorsportler des Jahrese

Mike David Ortmann auch 2016 wieder Motorsportler des Jahres

Dezember 2016 | Berlin

Der ADAC Berlin-Brandenburg hatte am Sonntag zum 31. Motorsport-Saisonfinale geladen. Schauplatz war Deutschlands größtes Hotel - das Estrel Berlin-Neukölln. Unter den über 500 erschienenen Zwei- und Vierrad begeisterten Motorsportlern war auch der erst 17-jährige Mike David Ortmann aus Blumberg. Der Youngster, der seine Rennen für den ADAC Berlin-Brandenburg absolvierte und erst letzte Woche im Rahmen der Essen Motorshow mehrfach ausgezeichnet wurde, sollte einen weiteren Höhepunkt seiner jungen Motorsport-Karriere erleben. Gleich viermal wurde der Blumberger auf die Bühne zu weiteren Auszeichnungen und Ehrungen gebeten. Auftakt des Ehrungsreigen war der Gewinn der Rundstrecken-Meisterschaft, dicht gefolgt vom Titel der „Young-Driver-Trophy“, den Ortmann bereits im letzten Jahr für sich gewinnen konnte. Seine dritte Trophäe wurde ihm als „Sonderehrung“ für besondere Leistungen im Motorsport 2016 zu teil. Ausschlaggebend hierfür war sein dritter Platz in der ADAC Formel 4 Meisterschaft 2016. Mit Spannung wurde die höchste Auszeichnung des ADAC Berlin-Brandenburg erwartet. Am Nachmittag war es dann soweit. Peter Mücke, der gerade selbst erst für sein Team Mücke Motorsport die Auszeichnung für das Beste Team 2016 entgegen nahm, überreichte im Auftrag des ADAC Berlin-Brandenburg seinem Schützling Mike David Ortmann die Trophäe für den „Sportler des Jahres 2016.

"Ich bin natürlich mega stolz auf diese besondere Auszeichnung, die ich bereits im vergangenen Jahr durch den ADAC Berlin Brandenburg erhielt, diese nun auch in diesem zu erhalten macht mich überglücklich. Ich danke der Fachjury für das Vertrauen und weis solch eine Auszeichnung sehr zu schätzen. Momentan würde ich sagen, läuft es gut für mich, so Ortmann . Es war eine unglaubliche Saison. Erst der dritte Gesamtplatz in der ADAC Formel 4, dann wieder in den Förderkader der ADAC Stiftung Sport gewählt zu werden, Dritter der Deutschen Post Speed Academy und nun gleich vier Auszeichnungen und darunter der Titel zum Sportler des Jahres 2016 des ADAC Berlin-Brandenburg. Das muss ich in den nächsten Wochen erst einmal verarbeiten“.

Auf die Frage vieler Gäste, und wo werden wir dich in der Saison 2017 sehen? „Dazu kann ich momentan nur eines sagen. Auch 2017 wird man mich wieder an der Rennstrecke treffen“.

BUDENZAUBER SERIE